Historisches Olivengut - weiterentwickelt  mit Liebe und mit Respekt vor der  historischen  Substanz

Wohlfühlen zwischen den Oliven.

Umgeben von Zypressen und alten Olivenbäumen bietet Ventena Vecchia einen atemberaubenden Blick auf die üppige Landschaft des Chianti-Gebirges, das Arno-Tal und die Pratogagno-Wälder.

 

Die Steinmauern der alten Oliventerrassen hätten sicher viel zu erzählen - zum Beispiel von der klösterlichen Inhaberschaft im Mittelalter, oder vielleicht sogar von den Anfängen durch die Etrusker....

 

Später, und zumindest bis Mitte des 20. Jahrhunderts, war Ventena Vecchia Eigentum eines Grossgrundbesitzers und wurde von Bauern im Rahmen der Mezzadria bewirtschaftet. Oliven waren vermutlich schon immer das Hauptprodukt dieses Guts, was insbesondere die historische Oelmühle nahelegt. Und das erstaunt nicht, denn gerade dieses Gebiet ist ja weit herum bekannt für sein exzellentes Olivenoel.

 

Die heutigen Besitzer haben das Gut vor rund 20 Jahren übernommen, von Grund auf und mit Respekt vor der historischen Substanz renoviert und zum Bijou ausgebaut, wie es sich heute präsentiert. 

 

Die historische Substanz ist überall sichtbar, ja fast greifbar, denn oftmals gibt es rohe, unverputzte Mauer, Balken- und Ziegeldecken. Andererseits ist neue Technik nutzbar, aber sie tritt zurück und dominiert nicht, sondern funktioniert im Hintergrund: Bodenheizung mit Thermostat-Steuerung, Sat-TV, Internet, WLAN, Wassermanagement.  

 

Hier kann man sich wohlfühlen!

 

Oliven-Terrassen

Das Land von Ventena Vecchia umfasst heute rund 15 ha, davon etwa 5 1/2 ha Olivenbäume, insgesamt ca 1'200 Bäume. Ein grosser Teil des Landes, auf dem die Olivenbäume stehen, ist terrassiert, d.h. mit historischen Trockenmauern befestigt. .

Catasto leopoldino

 

Im leopoldinischen Grundbuch von etwa 1820 ist Ventena Vecchia in einer Form abgebildet, die der heutigen Struktur weitgehend entspricht. Tatsächlich ist Ventena Vecchia aber noch viel älter, und vielleicht sogar etruskischen Ursprungs.

Oelmühle

 

Die grosse, historische Oelmühle legt nahe, dass die Produktion von Olivenoel schon immer die wirtschaftliche Basis von Ventena Vecchia war. Früher hat auch noch viel mehr Land - und damit viel mehr Olivenbäume - dazu gehört. 


Angebote

Newsletter bestellen und Angebote Entdecken!

Ventena Vecchia bringt etwa 8-Mal pro Jahr einen Newsletter per Email heraus.

Mit den neuesten Informationen über Ventena Vecchia selbst

und mit Angeboten für bisherige Gäste und Newsletter Abonnenten.

Gleichzeitig gibt's ein Rezept aus Beate's Ventena Vecchia Küche!

Ventena Vecchia - Antico Frantoio

Via di Moncioni, 151-153

52025 Montevarchi / AR

Italia

Cell:   +39 3355 977 060

Cell:   +39 370 327 2968

info@toscana-first.com